Herzlich willkommen zu Ykias Zeichenwettbewerben. Hiermit kann ich euch stolz mitteilen, dass eine neue Runde eröffnet ist.

Das Thema ist „Ielgzehgefährte“. Also zückt euer künstlerisches Material und zeigt der Welt den coolsten/gruseligsten Ielgzehgefährten eurer Wahl.

Teilnahmebedingungen:

-Alle künstlerisch aktiven Kinsorfans.
-Zeichnet ein Wesen, welches einen außerordentlichen Ielgzehgefährten abgeben würde.
-Einreichen könnt ihr bis zum 26.10.20 um 23:59
-Zum einreichen schickt mir eure Bilder auf Discord oder per Email an kinsormagie@gmail.com.
-Postet eure Bilder erst öffentlich, wenn ihr sie abgegeben habt. So bleibt der Wettbewerb für alle fair. Wenn ihr es dann tut, markiert mich gerne (auf Wattpad @theKinsor, auf Instagram und Facebook @kinsormagie, auf Twitter @thekinsor)
-Die Gewinner werden auf der Instagram und Facebook Seite, hier auf der Website und im Buch „Ykias Zeichenwettbewerbe“ auf Wattpad gefeatured, damit mehr Leute eure wunderbaren Werke bestaunen können.

Vom 27.10 bis zum 31.10 12:00 wird dann die Abstimmung auf Discord laufen und perfekt zu Halloween werden die verschatteten Siegerwesen gekürt.

Im Folgenden einige Schattenwesen zur Inspiration:

Bakhauv: Reptilienähnliches Kalbwesen mit starken Vorderbeinen und einem langen Schwanz. Gehören zur Kategorie der Aufhocker. Sie setzen sich auf die Schultern ihrer Opfer und machen sich schwer, wenn diese freundlich auf sie einreden. Zitat aus Kinsormagie: „Sie kamen an einen Zaun, hinter dem ein seltsames Wesen auf einem Hügel saß. Es besaß einen kalbähnlichen Kopf, hatte jedoch eine glatte, geschuppte Haut. Hinter seinen Beinen erstreckte sich ein langer, mächtiger Schwanz.

Mantikor: Intelligente, stachelübersäte Raubkatze, mit menschenähnlichen Zügen und Skorpionschwanz. Zitat aus Kinsormagie: „Es schien auf den ersten Blick ein schlanker, muskulöser Löwe mit ein paar seltsamen Tigercharakteristika zu sein. Doch bei genauerer Beobachtung konnte man bemerken, dass der Schwanz nicht der einer Großkatze war, sondern der eines Skorpions. Zudem war sein Körper mit vielen langen, dunklen Stacheln übersät. Das Seltsamste von allem jedoch war sein Gesicht. Die runden, blauen Augen hatten menschenähnliche Pupillen und es war, als würden sie Selat beinahe in die Seele schauen. Selbst die Schnauze war abgeflacht und erinnerte leicht an ein menschliches Gesicht, doch der Anblick der drei Reihen scharfer, weißer Zähne im Mund zerstörte diesen Eindruck gleich wieder.“

Schattenwolf: Große Schattenelementarwesen in Wolfsform. Zitat aus Kinsormagie: „Schnell sprang der Ielgzehmeister vorwärts, um den Mann abzufangen, doch er hielt inne, als plötzlich ein riesiger Wolf aus purem Schatten von einem nahe liegenden Dach direkt auf den amoklaufenden Sklaven sprang und diesen niederriss.“

Supplizio: Makabre Henkerwesen, extra für ihre Aufgabe gezüchtet. Zitat aus Kinsormagie: „Die magere, vierbeinige Kreatur hatte ihre sichelförmigen Extraarme an ihrem Rücken erhoben und das mit wehenden Hautlappen natürlich verschleierte Gesicht war in ihre
Richtung gedreht.“

Tenshado: Verschattete Drachenspezies. Vierbeinig mit kräftigen Flügeln, meist dunkle Schuppentöne, nicht selten schwarz mit roten und goldenen Details.

Welthund: Magerer, einäugiger Hund mit starkem Gift. Zitat aus Kinsormagie: „Auf einmal sprang ein riesiger, schwarzer Hund auf Selat zu. Das Wesen hatte nur ein Auge auf der Stirn und scharfe Zähne. Als es das Krummschwert sah, wich es aus und versuchte zu beißen.“

Gutes Schaffen und Heov veîmon siniuv.


Tales Braig

Halbbrasilianer/Halbdeutscher, Autor von Kinsormagie, Liebhaber des Programmierens, Schauspielens und der Musik.

1 Kommentar

Rickelmann885 · 10/10/2020 um 12:29

Weis nicht genau, ob das dafür ist, aber ich finds cool, dass es einen neuen Zeichenwettbewerb gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.